Steuerfachangestellter | Ausbildung bei Rosenbrock & Streuber

Anforderungen

Der Job ist zwar anspruchsvoll, dafür ist er aber besonders sicher in Krisen und bietet Ihnen eine tägliche Abwechslung bei der Arbeit. Alles in allem also ein Job mit Zukunft, denn Sie arbeiten als Mitarbeiter von z.B. Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, bzw. vereidigten Buchprüfern etc. und helfen den Mandanten sich bei der Steuer zurecht zu finden.

Besondere Anforderungen stellt der Beruf dabei an Ihr Verständnis für Zahlen. Darüber hinaus sollten Sie auch in der Lage sein, Ihr Wissen den Mandanten zu vermitteln.

Die Ausbildung

Die Ausbildung als Steuerfachangestellter dauert in der Regel drei Jahre. Die besten Chancen haben dabei Bewerber mit Abitur, bzw. Bewerber mit einem guten Abschluss an einer Realschule. Ausgebildet wird dual im Unternehmen und in der Berufsschule.

Sie sollten vor allem ein gutes Verständnis für Zahlen haben, bzw. Interesse an der Wirtschaft und an rechtlichen Fragen mitbringen. Gute Kenntnisse am PC sind selbstverständlich. Neben dem Interesse am Fach und einem guten Ausdrucksvermögen, sollten Sie vor allem auch Freude am Umgang mit Menschen haben.

| STEUERBERATER | UNTERNEHMENSBERATUNG UND STEUERBERATUNG AUS EINER HAND | PLANUNG DER NACHFOLGE IM UNTERNEHMEN | FACHBERATER IM GESUNDHEITSWESEN | EXISTENZGRUENDUNG |

Steuerfachangestellter STRAIGHT Steuerberatung Hildesheim, Bauunternehmen bzw. Immobilien

Die Tätigkeiten

Als Steuerfachangestellter helfen Sie dem Steuerberater bei der Beratung seiner Mandanten. Sie bearbeiten daneben auch z.B. Steuererklärungen, prüfen die Steuerbescheide oder bereiten den Jahresabschluss etc. vor. Das Berufsbild ist dabei besonders geprägt durch die Erstellung von Erklärungen zur Einkommensteuer, Buchführungen und Lohn- oder Gehaltsabrechnungen.

Als Steuerfachangestellter erledigen Sie ihre Aufgaben am PC, Sie geben Auskünfte an die Finanzämter, Krankenkassen etc. und beachten die wichtigen Termine und Fristen.

Was kann ich verdienen?

Nicht nur bei der Planung der Karriere, sondern auch beim Einkommen gibt es nach Abschluss der Prüfung eine große Bandbreite. Der Steuerfachangestellte wird nach Leistung bezahlt, einen Tariflohn gibt es nicht. Das Gehalt liegt am Anfang bei rd. 1.800 Euro brutto im Monat, wobei gute Bewerber deutlich mehr verdienen können. Die Bezahlung hängt, wie in allen anderen Berufen auch, nicht zuletzt von der eigenen Qualifikation und Motivation ab.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Bundessteuerberaterkammer.